TuS Steyerberg e.V. von 1912
TuS Steyerberg e.V. von 1912

Saison 2015/2016

28.11.2015

15. Spieltag

TuS Steyerberg II – TV Eiche Winzlar 0:8 (0:2)

 

 

Gegen den TV Eiche Winzlar gab es für die Steyerberger Reserve nichts zu holen. Die Gäste zeigten sich in allen Belangen überlegen; die seltenen Entlastungsversuche über den bemühten Marvin Meyer (Bild) brachten für die Hausherren nichts ein. Auf der Gegenseite zeigte sich insbesondere Marc Stieber in Torlaune, der fünfmal einnetzte. Sehenswert war sein Treffer zum zwischenzeitlichen 0:5, den Stieber per Seitfallzieher ins lange Eck drosch. Alle TuS Akteure blieben an diesem Tag unter ihren Möglichkeiten, sodass die Gäste wenig Mühe hatten das Ergebnis in der Schlussphase noch einmal in die Höhe zu schrauben.

 

TuS Steyerberg:

Diesvelt – Strauß, Gehrking, S. Meyer, Brockmann, Fliegner, Bichou, Boß (68. Min Zundel), Habighorst, Steinmetzger, M. Meyer

 

TV Eiche Winzlar:

Hainke – Bornschein, Wegener (78. Min Arndt), Winkelhake, Stieber, Zenker, Merkel, Wiessner, Urban, Grote, Hindriks (83. Min Fischer)

 

Spielverlauf:

  • 0:1 (3. Min) Marc Stieber
  • 0:2 (25. Min) Stieber
  • 0:3 (50. Min) Stieber
  • 0:4 (52. Min) Alexander Grote
  • 0:5 (55. Min) Stieber
  • 0:6 (60. Min) Stieber
  • 0:7 (85. Min) Bornschein
  • 0:8 (88. Min) Hainke

19.09.2015

05. Spieltag

TuS Steyerberg II - SC Uchte II 0:7 (0:5)

 

Eine verletzungsbedingt stark ersatzgeschwächte Zweitvertretung des TuS Steyerberg bot eine kämpferisch ansprechende Leistung; unterlag dem SC Uchte II allerdings dennoch mit 0:7 (0:5).

Zur Halbzeitpause führte SCU mit 5:0 durch Tore von Lars Schmidt (15./40.), Enno Reineking (24./28.) und Patrik Klussmann (23.). Darüber hinaus traf Enno Reineking per Volleydirektabnahme nach einer Ecke in der 36. Min. die Latte aus 12 Metern Torentfernung. Der TuS Steyerberg II kam zu zwei Torchancen. Stephan Meyer verpasste den zwischenzeitlich möglichen mit einem sehenswerten Linksschuss aus 20 Metern denkbar knapp. Außerdem vergab TuS Stürmer Christian Zundel aus 12 Metern in der 36. Spielminute. TuS-Aushilfstorhüter Marco Brockmann konnte sich in der 33. Minute mit einer Glanztat auszeichnen und einen noch höheren Pausenrückstand verhindern.

In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie, da die Defensivreihe des TuS mehr Zugriff zum Spiel bekam. Der SC Uchte hatte noch einige Möglichkeiten (70./73./75.) – darunter ein sehenswertes 60 Meter Solo von Torben Sauer, der am Ende freistehend verzog. Den Endstand stellten Nico Glißmann (47.) und abermals Enno Reineking (81.) her.

 

Spielverlauf:

 

·      0:1 (15. Min) Lars Schmidt

·      0:2 (23. Min) Patrick Klussmann

·      0:3 (24. Min) Enno Reineking

·      0:4 (28. Min) Enno Reineking

·      0:5 (40. Min) Lars Schmidt

·      0:6 (47. Min) Nico Glißmann

·      0:7 (81. Min) Enno Reineking

 

 

Saison 2013/2014

10.11.2013

13. Spieltag

VfL Münchehagen II – TuS Steyerberg II 6:2

 

Bloß nicht aufgeben!!!

 

Dieser Wille war am Sonntag gegen den VfL Münchehagen klar zu spüren. Doch wieder mal reichte es nicht für einen Punktgewinn.

Nachdem der TuS die ersten 15 Minuten verpennt hatten. Stand es 3:0 für den VfL. Nach einigen Umstellungen konnte sich der TuS wieder fangen und war nun spielbestimmender. Und wurde in der 35 Minute durch das erste Tor von Malte Rubel belohnt. Nachdem sich Jan Boss an der Außenlinie klasse durchsetzte, flankte dieser in den Strafraum. Dort musste Malte Rubel nur noch einschieben.

Dann kurz nach der Halbzeit konnte dann Alex van den Born einen Ball der gegnerischen Abwehr abfangen und schob sicher zu seinem vierten Saisontreffer ein. Nun war der TuS wieder dran. Aber durch einen groben Fehler in den Hinterreihen konnte der VfL wieder den alten Abstand herstellen. Der TuS war weiterhin druckvoll aber musste dann noch zwei weitere Treffer hinnehmen.

Am Ende stand es 2:6 aus der Sicht des TuS.

Doch die Niederlage tut doppelt weh, da sich Mirco Gerking das Handgelenk gebrochen hat und länger ausfallen wird. Hier auch nochmal gute Besserung!!

02.11.2013

12. Spieltag

TuS Steyerberg II – TuS Leese II 3:5

 

Steyerberg verpennt die 1. Halbzeit.

 

Am Samstag war der TuS Leese ll zu Gast im Waldstadion. Bei regnerischem Wetter konnten die Steyerberger nach der ersten Hälfte mit glück sagen, dass es erst 0:5 stand. Die Leeser konnten das Spiel in der ersten Hälfte klar für sich gestalten und die Verteidigung hatte sichtlich ihre Probleme mit dem Angriff der Leeser, dem auch zwei Spieler aus der Erstvertretung bei wohnten.

In der zweiten Halbzeit stand dann eine völlig ausgewechselte Mannschaft auf dem Platz. Und erarbeitete sich gute Chancen. Nachdem innerhalb von 20 Minuten 3 Tore für den TuS fielen, kam die Hoffnung wieder. Jedoch blieb es bei dem 3:5.

 

Nächstes Wochenende geht es zum VfL Münchehagen ll. Wir hoffen das dort an die zweite Halbeit angeknüpft wird!

26.10.2013

11. Spieltag

TuS Steyerberg – SG Großenvörde/Kreuzkrug-Huddestorf II 0:12

 

Bitteres Ergebnis für den TuS

 

Nach einem Missverständnis mit dem staffelleiter und dem SG G-W Großenförde mussten wir am Samstag gegen die Großenfördener ran. Da so kurzfristig nur 8 Spieler zur Verfügung standen, fiel das Ergebnis relativ hoch aus. Am Ende stand es 0:12 für die Gäste. Ein riesen Dank geht an den zur Zeit Verletzten Christian Zundel, der trotz seiner Verletzung sich kurzfristig in das Tor stellte.

Nun gilt es sich auf das kommende Spiel zu konzentrieren. Am Samstag wird der TuS Leese ll zu Gast sein.

Wir würden uns freuen, wenn einige den Weg zu uns finden um uns um 12:15 Uhr am Spielfeldrand zu unterstützen.

20.10.2013

10. Spieltag

TuS Steyerberg II – ASC Nienburg III 2:2 (2:2)

 

Mal wieder gepunktet!

Am Wochenende ging es im Spiel gegen ASC III heiß her!

Nach einem frühen Führungstreffer der Gäste kamen wir schnell wieder ins Spiel zurück und trafen schnell zum 1:1 und zum 2:1 durch Robert Götz und Alexander van den Born.

Kurz vor der Halbzeit glichen die Gäste jedoch wieder aus.

Nach der Halbzeit ging das Spiel ausgeglichen weiter, bis ein unnötiges Foulspiel der Gäste zu einer roten Karte geführt hatte.

Trotz diesem Platzverweises war das Spiel ausgeglichen bis auf ein paar Chancen die jedoch zu keinem Tor mehr führten. Aber auch durch die ausgezeichnete Leistung unseres Torhüters Jaimy Diesveld konnte dieser wichtige Punkt in Steyerberg bleiben.

05.10.2013

8. Spieltag

TuS Steyerberg II – SV Warmsen II 2:3

 

 

Am Samstag ging es gegen den Tabellenletzten SV Warmsen ll. Der TuS war von Anfang die spielbestimmende Mannschaft, aber konnte sich nur wenige Chancen erarbeiten. Bis dann nach einem Eckball Alex van den Born frei vor dem Tor an dem Ball kam und das 1:0 erzielte. Der TuS drückte nun weiter aber durch eine erneute Unachtsamkeit in der Abwehr konnten die Gäste den Ausgleich erzielen.

Nach der Halbzeit kam der TuS wieder stark ins Spiel und nach einer klasse Kombination spielte Alex Meyer den Ball in den Lauf von Alex van den Born der den Ball eiskalt am Torwart ins Tor schob. Aber nach zwei fatalen Fehlern in den Hinterreihen des TuS konnte der SV das Spiel zum 2:3 drehen. Der TuS versuchte zwar alles, und konnte sich nur ein paar Chancen durch den starken Alex van den Born erarbeiten aber diese wurden nicht genutzt. So ging wieder mal der TuS als Verlierer vom Platz.

Nun geht es nächsten Sonntag gegen den TSV Loccum lll.

Saison 2012/2013

14.04.2013 (20. Spieltag)

TuS Steyerberg II – TV Wellie II 1:0 (0:0)

 

In einem ausgesprochen fairen Gemeindederby der Reserveteams setzte sich der TuS gegen den TVW verdient mit 1:0 durch:

Steyerberg war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und drängte das Team aus Wellie in die eigene Hälfe. So erspielte der TuS sich zahlreiche Tormöglichkeiten, zeigte sich aber im Abschluss oft zu unkonzentriert oder scheiterte am starken Gästekeeper Andre Scheel.

In der zweiten Hälfte setzte der TuS weiterhin auf Offensive, der TVW hingegen versuchte durch Einsatz und Laufbereitschaft die spielerische Unterlegenheit zu kompensieren. Entsprechend war der TuS feldüberlegen, fand aber zu selten den richten Zeitpunkt zum Abschluss oder vergab übereilt.

Als die zahlreichen Zuschauer sich schon auf eine „Nullnummer“ eingestellt hatten, verlängerte Mirko Schmidt per Kopf einen Eckball. Diese Möglichkeit ließ Alexander Meyer nicht ungenutzt und traf in der 88. Minute aus kurzer Distanz zum letztendlich verdienten Siegtreffer.

 

Tore: Alexander Meyer (88.)

 



Saison 2010/2011

08.05.2011

TuS Steyerberg II - Uchte II 0:2

Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich eine ausgeglichene Partie auf Augenhöhe. Mangels klarer Möglichkeiten wurde mit einem 0:0 die Seiten gewechselt. Uchte kam besser aus der Kabine, die Gastgeber hielten jedoch dagegen. So hatte der TuS in der 60. Minute in Person von Hanno Burmester die Führung auf dem Kopf, sein Kopfball strich nach einer Ecke knapp am Pfosten vorbei. Der Druck des SCU blieb weiter hoch, der eingewechselte Altan Agierman erzielte in der 75. Minute die Uchter Führung. Ein Steyerberger Aufbäumen blieb aus; das 0:2 nach einer unglücklichen Ecke hatte keinen spielentscheidenden Einfluss mehr. 

Torfolge: 0:1 Altan Agierman (75. Min.), 0:2 Patrick Menze (90. Min.)



23.04.2011

TuS Steyerberg II Bohnhorst 5:1

Der Gast aus Bohnhorst bot eine mäßige Leistung, konnte aber dennoch aus abseitsverdächtiger Position in Führung gehen. Wenige Minuten später nutzte Kai Hebestreit Unstimmigkeiten in der Bohnhorster Defensive und markierte das verdiente 1:1 per Kopf. Steyerberg war nun spielbestimmend und erzielte noch vor der Halbzeit den Führungstreffer. Mit dem Anpfiff in Halbzeit Zweit gelang dem TuS das 3:1. Der Gast aus Bohnhorst ließ nun jegliche Gegenwehr vermissen und musste noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen. Zum Mann des Spiels avancierte Ismail Baykus, der stets unermüdlich im Sinne der Mannschaft unterwegs war und 4 Treffer uneigennützig vorbereitet. Zudem baute Kai Hebestreit mit seinen 3 Treffern den Vorsprung in der internen Torjägerliste auf 10 Treffer aus.

Torfolge: 0:1 (18.) Pascal Graz, 1:1 (22.) Kai Hebestreit, 2:1 (37.) Sebastian Nurk, 3:1 (46.) Kai Hebestreit, 4:1 (65.) Christian Peter, 5:1 (70.) Kai Hebestreit



17.04.2011

Steyerberg II - Estorf 0:3

Die TuS-Reserve konnte zunächst mit dem spielerisch starken Gast aus Estorf
gut mithalten. Dennoch gelang Tim Müller noch in der ersten Halbzeit der
Führungstreffer. Mit dem Wideranpfiff in Halbzeit Zwei hatte Sebastian Nurk
die Großchance zum Ausgleich, scheiterte aber freistehend am Estorfer
Keeper. Wenige Minute später gelang Helge Nussbaum mit einem sehenswerten
Freistoss die Vorentscheidung. Estorf war nun die klar bessere Mannschaft
und erspielte sich zunehmend gute Möglichkeiten. Den Schlusspunkt zum
verdienten 0:3 setzte Vadim Eberle.         
Torfolge: 0:1 (38.) Tim Müller, 0:2 (49.) Helge Nussbaum , 0:3 (75.) Vadim
Eberle



02.04.2011

Steyerberg II- Leese 2:4

Der Gast aus Leese übernahm von Anfang an die Kontrolle und erspielte sich gegen in der ersten Halbzeit zunächst schwach auftretenden Steyerberger einen sicheren 0:3 Vorsprung heraus. Erst jetzt kam die Heimelf zu ersten Chancen.Ein Kopfball von Kai Hebestreit und ein Außenristschuss von Kiki Peter verfehlten das Ziel nur knapp. Kurz vor der Halbzeit gelang Kai Hebestreit dochnoch der

1:3 Anschlusstreffer. In Hälfte Zwei gelang es auch der Heimelf, besser ins Spiel zu finden, folgerichtig erzielte Sebastian Nurk das 2:3.

Doch eher die Partie zu kippen drohte, traf Marcus Ehlerding wenige Minuten später per Kopf zum verdienten 2:4 Endstand.Schiedsrichter Erwin Meyer

(Kreuzkrug) lieferte eine fehlerfrei Leistung und kam in der stets fairen Partie gänzlich ohne Karten aus.

Die TuS-Reserveverbleibt damit weiterhin auf den Abstiegsrängen, hataber am nächsten Sonntag in Deblinghausen die Chance, mit einem Sieg im Kellerduell die schwachen Leistungen vergessen zu lassen.

Torfolge: 0:1 (8.) Mathias Warting, 0:2 (20.) Dominik Rabe, 0:3 (35.)Michael Harmening, 1:3 (42.) Kai Hebestreit, 2:3 (65.) Sebastian Nurk,

2:4 (70.) Marcus Ehlerding



20.03.2011

TuS Steyerberg II - Nendorf 1:4

Der Tabellenführer aus Nendorf war offensiv ausgerichtet und bestimmte von Beginn an die Partie. Die TuS Reserve zog sich komplett in die eigene Hälfte zurück und beschränkte sich überwiegend auf die Defensive. Eine Unachtsamkeit in der SVN Abwehr nutze Christian Peter zur überraschenden 1:0 Führung. Nach dem Seitenwechsel verstärkte der SVN seine Offensivbemühung und erspielte sich zunehmend gute Chancen.Allein Thortsen Dettmer hatte noch einmal die Möglichkeit, die TuS-Führung auf 2:0 zu erhöhen, traff aber nur den Pfosten. Danach spielte fast nur noch Nendorf. Steyerberg hatte dem Gast in dieser Phase nur noch wenig entgegenzusetzen und musste innerhalb weniger Minuten 3 Gegentreffer hinnehmen.

Den Schlusspunkt setzte Marcus Müller mit dem 1:4.

Torfolge: 1:0 (35.) Christian Peter, 1:1 (68.) Kevin Gehrking, 1:2 (75.) Sören Dubig, 1:3 (75) Kevin Gerking, 1:4 (85) Marcus Müller



13.03.2011

Steyerberg II Stolzenau 1:2

Die Heimelf begann druckvoll und hatte durch Thorsten Dettmer per Strafstoß die Großchance zu Führung, ließ diese aber ungenutzt. Ein Solo von Paul Badowski wenig später sorgte für die 1:0 Führung. Im direkten Gegenzug sorgte Jan Philipp Albers für den Ausgleich der Gäste. In Halbzeit Zwei erarbeitet sich der TuS zahlreiche hochkarätige Chancen, doch alle Offensivkräfte vergaben fahrlässig. Der Vfl Stolzenau blieb bis zum Ende der Spielzeit durch Konter stets gefährlich. Eine gute Flanke von Alex Schmidt nutze Vfl Stürmer Artur Kuhn aus abseitsverdächtiger Position zum schmeichelhaften 1:2 Siegtreffer. Durch diese unnötige Heimpleite rutsch die TuS Reserve auf den drittletzten Tabellenplatz und befindet sich damit nur noch hauchdünn vor den Abstiegsrängen.

Torfolge: 1:0 (44.) Paul Badowski, 1:1 (45.) Jan Philipp Albers, 1:2 (90.) Artur Kuhn



10.10.2010

TuS Steyerberg II - Münchehagen II 1:1

 

Die Partie der beiden Reserveteams endete mit einem leistungsgerechten 1:1. In einer mittelmäßigen aber sehr fairen Partie blieben Torchancen Mangelware. Ohne nennenswerte Höhepunkte ging es in die Pause. Die zweite Hälfte das gleiche Bild. Das Spielgeschehen beschränkte sich rein auf das Mittelfeld. Doch kurz vor Spielschluss setzte sich VfL Stürmer Karsten „Schinken“ Müller gekonnt im Strafraum durch und traf aus kurzer Distanz. Steyerberg war durch den Rückstand hellwach geworden und drängte auf den Ausgleich. Einen Distanzschuss von Nicolai Paul konnte der VfL-Keeper nur per Fuß abwehren, TuS-Goalgetter Sebastan Nurk stand goldrichtig und sorgte in der Nachspielzeit für den verdienten Ausgleich. Der junge Schiedsrichter Sven Schröder (VfL Stolzenau) bot eine klasse Leistung.

 

Torfolge: 0:1 (88.) Karsten Müller , 1:1 (90+1.) Sebastian Nurk,



12.09.2010

TuS Steyerberg II – SSV Pennigsehl/Mainsche 2:4


Das Spiel zwischen der Steyerberger Zweitvertretung und dem SSV
Penningsehl/Mainsche endete mit einem leistungsgerecht 2:4. Dem SSV reichte

eine durchschnittliche Leistung gegen eine schwache Steyerberger Elf. So ging
der Gast bereits nach wenigen Minuten durch Florian Tölner in Führung.

Beide Teams erarbeitensich nun gute Möglichkeiten, Ulf Sudhop für den SSV

und Sebastian Nurk hatten hierbei die besten Chencen.

Doch nur Steffen Pieper sollte ein Treffer zum 0:2 für den SSV gelingen.

Nach dem Seitenwechsel war der TuS um den Anschlusstreffer bemüht.

Dieser gelang dem Steyerberger Manndecker Torben
Habighorst nach einer Ecke. Kurze Zeit später scheiterte Thorsten Dettmer mit 

Kopfball nur knapp. Keine 10 Minuten später stellte Marcel
Sonderwerth den alten Abstand wieder her, ehe Florian Tölner mit seinem
zweiten Treffer für die Vorentscheidung sorgte. Die Steyerberger
Offensivabteilung blieb heute harmlos, so dass erneut Verteidiger
Habighorst zum 2:4 Endstand zur Stelle war. Schiedsrichter Manfred Meier
(SV Nendorf) hatte die insgesamt faire Partie jederzeit im Griff.

 
Torfolge: 0:1 (5.) Florian Tölner, 0:2 (40.) Steffen Pieper, 1:2 (60.)
Torben Habighorst, 1:3 (68.) Marcel Sonderwerth, 1:4 (78.) Florian Tölner ,
2:4 (80.) Torben Habighorst



22.08.2010

TuS Steyerberg II - TSV Loccum II

Die Partie der beiden Aufsteiger verlief durchwachsen. Steyerberg begann
druckvoll und hatte durch Sebastian Nurk innerhalb der ersten 5 Minuten
zwei klaren Torchancen. Loccum wurde zunehmend aktiver und erspielte sich
ebenfalls erste Tormöglichkeiten. Einen Freistoß von Mirko Humke
verlängerte ein Loccumer Verteidiger ins eigene Tor. Kurz vor Pausenpfiff
konnte der Loccumer Gerrit Harmening ausgleichen. Nach der Halbzeit war
Thorsten Dettmer nach einer Ecke per Kopf erfolgreich. Das Loccumer Team
wurde nun zunehmend stärker und glich verdient durch einen Strafstoß von
Dennis Tesche aus. In diese Phase war besonders das Fehlen des Steyerberger

Spielmachers Kiki Peters zu bemerken. Beide Mannschaften nahmen nun verstärkt

die Zweikämpfe an und drängten auf den Siegtreffer.
Dieser gelang Sebastian Nurk in der Nachspielzeit. Loccum erwies sich über die gesamte

Spielzeit als gleichwertiger Gegner. Der erste Saisonsieg der Steyerberger Reserve ist

somit als eher glücklich zu werten. Hervorzuheben ist die
gute Leistung von Schiedsrichter Wilfried Fonacon.   
Torfolge: 1:0 (8.) Eigentor, 1:1 (40.) Gerrit Harmening, 2:1 (55.)
Thorsten Dettmer, 2:2 (70.) Dennis Tesche, 3:2 (90+1.) Sebastian Nurk



26.09.2010

 

Steyerberg II – Deblinghausen 1:3

 

 

Das Derby zwischen dem TuS Steyerberg und FC Düdingh./Deblingh. endet vor knapp 80 Zuschauern mit 1:3. In einer hart geführten Partie ging der FC bereits in der 5. Minute in Führung. Beide Teams spielten nun munter weiterer, ließen aber auch beste Torchancen teils fahrlässig aus. In der 22. Minute konnte Ingo Hemker dann einen fragwürdigen Strafstoß verwandeln. Mit 0:2 ging es in die Pause. Der TuS war nach dem Seitenwechsel um den Anschlusstreffer bemüht, zunächst ohne Erfolg. Das Spiel nahm an Härte zu, so dass TuS Spieler S. Berghof und zeitgleich Gästetrainer Aslan Akan wegen unsportlichen Verhalten den Platz frühzeitig verließen. In Unterzahl gelang der Heimelf der verdiente Anschlusstreffer zum 1:2. Wenig später verließ FC Spieler A. Krongart das Feld per Ampelkarte. Erneut Hemker sorgte für die Entscheidung durch einen weiteren sicher verwandelten Strafstoß zum 1:3 Endstand. Zahlreiche weitere Chancen blieben ungenutzt.

 

Torfolge: 0:1 (5.) Andreas Krongart, 0:2 (22.)Ingo Hemker, 1:2 (73.) Deniz Baydak, 1:3 (84.) Ingo Hemker,

 

 



Hier finden Sie uns:

TuS Steyerberg e.V. von 1912
Postfach 1163
31593 Steyerberg

Das Sportabzeichentraining und die -abnahme beim TuS Steyerberg findet dieses Jahr vom 23. Mai - 26. September (witterungsabhängig), erstmalig immer Mittwochs ab 17:30 Uhr im Waldstadion in Steyerberg statt. In den Sommerferien findet das Training und die Abnahme nur nach vorheriger Absprache statt.

 

Gez. Matthias Proksch, 

Sportabzeichenobmann TUS-Steyerberg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Steyerberg e.V. von 1912